Heilpraktiker für Kinderwunsch: Wie kann Naturheilkunde beim Kinderwunsch natürlich & sanft unterstützen? 

Naturheilkunde beim Kinderwunsch – Wie kann sie helfen? 

Die Schulmedizin bietet viele unterschiedliche Wege, um den Kinderwunsch zu unterstützen. Leider hängen diese Methoden häufig mit Medikamenten und anderen chemischen Verfahren zusammen, welche den Körper übermäßig strapazieren. Eine weitere, begleitende Lösung ist, einen Heilpraktiker bei Kinderwunsch aufzusuchen – denn es gibt diverse Methoden der Naturheilkunde, welche eine Schwangerschaft begünstigen. Hier eine kleine Auswahl der Möglichkeiten.

Was macht ein Heilpraktiker bei Kinderwunsch? 

Über die Jahre haben sich etliche Naturheilverfahren entwickelt, welche Sie auf Ihrem Weg zur Schwangerschaft unterstützen sowie fördern können. Im Mittelpunkt steht, dass der Körper bestens auf eine Schwangerschaft vorbereitet sein muss. Das bedeutet, bringt der Körper nicht die nötigen Voraussetzungen für eine gesunde Schwangerschaft mit, sinkt die Chance, dass Sie Kinder bekommen. Genau das möchte ein Kinderwunsch Heilpraktiker umgehen. Die angewandten Methoden sind abhängig vom Patienten. Das heißt, bei Person A hilft die traditionelle chinesische Medizin weiter, wohingegen bei Person B die Homöopathie zu Erfolgen führt. Die Anwendungen werden individuell auf die Patienten zugeschnitten, um somit die bestmöglichen Erfolge zu erzielen.

Durch Homöopathie schwanger werden

Einer der wichtigsten Faktoren ist die Homöopathie, denn jene kann gezielt Faktoren ausschalten, welche für den unerfüllten Kinderwunsch verantwortlich sind. Insofern werden die homöopathischen Mittel genaustens auf Sie abgestimmt, wobei es eine große Bandbreite an Möglichkeiten gibt. Die Globuli, Tropfen und Tabletten sollen die Fruchtbarkeit fördern, den Eisprung verbessern und auch die Eizellenreifung beschleunigen. Zusätzlich ist die Homöopathie ein wichtiger Eckpfeiler während der Schwangerschaft, denn sie kann die ersten Schwangerschaftswochen positiv beeinflussen. Eine weitere Baustelle ist ein aus den Fugen geratener Hormonhaushalt, welcher dank der Homöopathie reguliert wird. Aber auch auf der emotionalen Ebene kann die Naturheilkunde weiterhelfen. Besonders Frauen, die das erste Mal schwanger sind, durchlaufen eine große emotionale Bandbreite, von Angst bis Panik. Die Homöopathie hilft wieder Ruhe ins Leben zu bringen und somit die Schwangerschaft zu genießen. Wissenschaftlich anerkannt ist die Homöopathie nicht – Erfahrungen dazu gibt es aber en masse. Sich deshalb eine eigene Meinung dazu zu bilden, kann möglicherweise hilfreich sein.

Physikalische Anwendungen: Was die Heilpraktiker Frauenheilkunde noch zu bieten hat

Die Homöopathie ist lediglich ein Bereich, denn soll der Heilpraktiker bei Kinderwunsch unterstützen, gibt es viele Wege. Darunter auch die physikalischen Anwendungen, die in erster Linie für mehr Entspannung sorgen und gleichzeitig das allgemeine Wohlbefinden steigern. Darüber hinaus fördern bestimmte Körpertherapie die Durchblutung, stärken das Immunsystem, aktivieren das Lymphsystem und können den Zyklus regulieren. Alles zusammen bereitet den Körper perfekt auf eine Schwangerschaft vor, wodurch der eigentliche Kinderwunsch gefördert wird. Bekannte physikalische Anwendungen sind Fußreflexzonenmassagen, Shiatsu, Luna Yoga, Moorpackungen, Fruchtbarkeitsmassagen und Entspannungstraining in Form von progressiver Muskelentspannung, Meditation oder autogenem Training.

Eine ganzheitliche Beratung beim Heilpraktiker zum Thema Schwangerschaft

Keine Frau ist gleich und es gibt viele Unterschiede auf dem Weg zur Schwangerschaft. Von daher kann der Heilpraktiker für Frauenheilkunde kein allgemeines Rezept ausstellen, was allen Frauen hilft. Stattdessen muss individuell auf die eigenen Wünsche und Bedürfnisse eingegangen werden. Aus diesem Grund ist eine vorherige Beratung Pflicht, denn über diese erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben und wie die anschließende Behandlung ausfällt. Darüber hinaus nimmt der Heilpraktiker Schwangerschaft sich Ihren Lebensumständen und der Ernährung an. Beides sind wichtige Punkte auf dem Weg zum Kind, denn kommt der Körper aus dem Gleichgewicht, sinkt auch die Chance einer Schwangerschaft. Gerade eine gesunde Ernährung ist essenziell. Dank der Versorgung mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen wird garantiert, dass der Körper bestens auf eine Schwangerschaft vorbereitet ist. Aber auch dauerhafte Anspannungen, Stress oder Überforderungen verhindern eine erfolgreiche Schwangerschaft. Deshalb nimmt sich der Kinderwunsch Heilpraktiker all diesen Bereichen an. 

Das Fazit

Die Naturheilkunde stellt eine gute Alternative zur klassischen Schulmedizin dar. Besonders, wenn Sie den Wunsch nach natürlichen, chemiefreien Methoden hegen, sollten Sie einen Heilpraktiker aufsuchen. Er wird individuell auf Sie eingehen und eine Therapie erstellen, welche die größtmöglichen Erfolge verspricht. Er begleitet Sie während der Behandlung und kann immer wieder Anpassungen vornehmen, damit sich die Chancen auf eine Schwangerschaft verbessern. Idealerweise geht beides Hand in Hand, d.h. Arzt und Heilpraktiker arbeiten zusammen um das beste Ergebnis für Sie zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.